Leeuwarden Friesland - Kulturhauptstadt 2018

2018 zeigen wir, wie wir Friesen das Leben feiern. Wie wir uns mutig trauen, aus der Masse hervorzustechen, um der Welt unsere eigenwillige Art zu zeigen. Unsere...

 

2018 zeigen wir, wie wir Friesen das Leben feiern. Wie wir uns mutig trauen, aus der Masse hervorzustechen, um der Welt unsere eigenwillige Art zu zeigen. Unsere Landschaft ist die Bühne und alle sind eingeladen. Packen Sie die Badesachen ein, vergessen Sie die Gummistiefel nicht, setzen Sie die Kappe auf und nehmen Sie Ihre neue Sonnenbrille mit. Was wir vorhaben, wird nicht verraten, und Sie werden nicht nach Hause gebracht. Das macht auch nichts, denn einmal in Friesland angekommen, möchten Sie nie wieder nach Hause.

Sehen Sie hier das Hauptprogramm

Buchen Sie Ihr Zimmer sofort mit Rabatt >>

Das Eröffnungswochenende von Leeuwarden-Friesland 2018 (26, 27 und 28 Januar)

Rennen Sie zum Zug, nehmen Sie das Auto oder springen Sie aufs Fahrrad, um dabei zu sein, denn das Eröffnungswochenende von Leeuwarden-Friesland 2018 möchten Sie nicht verpassen. Erleben Sie am 26. und 27. Januar gemeinsam mit uns den Traum unserer iepen mienskip. Ein neues Zeitalter kann nur von Menschen eingeläutet werden, die glauben, dass jeder etwas für andere und die Welt bedeuten kann. Also, egal wie das Wetter ist, ohne Sie können wir nicht anfangen.

Der Abend der 2018 Geschichten
Wann ist die iepen mienskip, die offene Gesellschaft, eigentlich gelungen? Diese Frage hat Tryater jedem gestellt, der gewillt war, mitzudenken. Die Antwort? „Wenn es gelingt, dass wir einander wirklich zuhören.“ Dieses Zuhören beginnt am Freitag um 12 Uhr, wenn alle Kinder aus Friesland gemeinsam singen, und geht am Freitagabend weiter. Dann öffnen alle Museen und Einwohner Frieslands, von Schiermonnikoog bis Oudemirdum und von Zurich bis Appelscha, ihre Türen, um Ihnen zu erzählen, welche Geschichte sie gerne mit in die Zukunft nehmen möchten, und warum.

Das Jahr an einem Tag
Samstag richtet sich der Blick auf die Stadt Leeuwarden. Tagsüber laufen Sie sowohl drinnen als auch draußen quer durch Impressionen des gesamten Jahresprogramms. Am Abend steigen die Spannung und die Verbundenheit. Es surrt durch die Stadt, das Stimmengewirr schwillt an. Auf den Plätzen in Leeuwarden treffen sich alle Menschen unter meterhohen Oldehove-Türmen.

Profis und Amateure füllen diese Plätze auf beeindruckende Art und Weise mit Theater, Tanz, Gesang und Musik. Die Plätze sind durch die Musik und Projektionen miteinander verbunden. Sie hören, gucken und sind ein Teil des Ganzen.

Wir arbeiten auf das Lied Seis oere thús von Nynke Laverman und Sytze Pruiksma hin, wonach die Glocken läuten. Nicht nur in Leeuwarden, sondern in ganz Friesland, um so den Beginn dieses besonderen Jahres einzuläuten.

Mitwirkende
Das künstlerische Team unter der Leitung von Ira Judkovskaja besteht aus Tatiana Pratley, Inés Sauer, Peter Sijbenga, Jan Ros, Linda Eijssen, Sytze Pruiksma und Nynke Laverman, Koos de Vries, Mr. Beam und Noord Nederlands Orkest. Darüber hinaus wirken Chöre, Brassbands, Blaskapellen, Orchester, Tanzgruppen und noch viele, viele mehr mit bei De Opening (der Eröffnung).